Öffnungszeiten ab Hof Verkauf

Mo. - Fr.: 09.00 - 18.00 Uhr

Sa.:09.00-12.00 Uhr

oder gegen Voranmeldung

bei Eva Manninger

+43 0664 1639 654

Bankverbindung: Eva Manninger Höflingstrasse 6a. 8063 Eggersdorf
Raiffeisenbank Nestelbach-Eggersdorf eGen
BLZ: 38252 Kontonummer: 606 04 000 535
IBAN: AT86 3825 2000 0400 0535 BIC: RZSTAT2G252

 

Produkte

Zum Online Shop

 

Steirische Imkerei Manninger

Bienenhaltung als wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Österreichischen Kulturlandschaft

 

Besondere Honigprodukte

Bienenhaltung Meine Leidenschaft

Die Bienen haben ein Abkommen mit der Natur, betreiben ein uraltes Tauschgeschäft.

Sie sind wohl die ältesten Handelshäuser auf Erden.

/files/Flugloch.jpg

Sie liefern Bestäubung, eines der wertvollsten Güter unserer Natur, und nehmen süßen Nektar mit nach Hause.

Bestens organisiert bereiten viele Mitarbeiterinnen aromatischen Honig und lagern ihn im gold-gelben Bienenwachs.

Bester Honig der Steiermark

https://www.youtube.com/watch?v=mDCq-9Eb5LY


Als Einzelwesen unbedeutend - in der Gemeinschaft zu unglaublichen Leistungen fähig.
Seit Jahrmillionen ein Wildtier geblieben. Raue stachelige Gesellen, unbeugsam, aber lenkbar.

So beschäftige ich mich seit 1996 mit diesem Wunderbaren Wesen, sie bereiten mir Freude und liefern wertvollen Honig und Blütenpollen der für uns einen wichtigen Stellenwert in der heutigen Ernährung hat.

  Bienenstockvermietung 2016

                                             

Nimm dir das Beste

Aus Eigener Produktion bieten wir ihnen 

 dunkler Waldhonig

Dass der Genuss von Honig eine so lange Tradition hat, liegt nicht nur an seinem guten Geschmack, sondern auch an den vielen Inhaltsstoffen, die in ihm stecken. So gilt er als das gesündeste Süßungsmittel, das die Natur uns schon in fertiger Form anbietet. Und noch etwas spricht für den Honig: Bei richtiger Lagerung - kühl und trocken - ist er das einzige Lebensmittel, das auf Grund der von den Bienen erzeugten Konservierungsstoffe praktisch nicht verdirbt.



 Honig aus der Apotheke der Natur     

Bienenstand am Schöckl mit Blick übers Schöcklland

Mit dem Kauf von regionalem Honig fördern Sie die Imker und Imkerinnen und damit die heimischen Honigbienen    

 

Cremehonig Herstellung und Eigenschaften:

 

Nomaler Blütenhonig kandiert nach einigen Wochen. Das Kandieren eines Honigs hängt mit dessen Traubenzuckeranteil zusammen.
Ist der Traubenzuckeranteil hoch, kandiert der Honig schneller. So auch beim Blütenhonig im Frühjahr.
Ist der Blütenhonig einmal kandiert, kann er durch ein Wasserbad von höchstens 40° wieder verflüssigt werden.
Beim Crémehonig wird die Kristallisation des Traubenzuckers "gelenkt". Das heisst, nach dem Schleudern wird der Blütenhonig während den nächsten Tagen bei einer Temperatur unter 15°, während 5 x à 10 Minuten pro 24 Stunden mit einem Rührwerk gerrührt.
So zerreiben sich die Kristalle gegenseitig. Ist der richtige Moment da, bekommt der Honig einen perlmuttartige Farbe. Dann kann er abgefüllt werden.

/files/Cremehonig_Ger__hrt.jpg

Dieser Honig wird nicht mehr hart und bleibt streichfähig. Er rinnt auch nicht mehr vom Brot.
Durch diese Verarbeitung verliert der Honig auch keine wertvolle Inhaltsstoffe, wie etwa beim Erwärmen.
Wird dieser Honig im Wasserbad bei max. 40° verflüssigt, kandiert er danach ganz normal aus.

 

/files/_W7A8308.jpg

"Wer sich inmitten der wuchernden Technik noch einen offenen Sinn für die Natur bewahrt hat, dem wird die Einsicht in das Leben der Bienen zu einer Quelle der Freude und des Staunens."

- Karl von Frisch -

/files//shop.gif                     

 

 

Zum Einkauf !

/files/online_shop_Kopie.jpg